www.junfermann.de – Der Relaunch!

Anfang 2012 hatten wir überlegt, dass unsere Website www.junfermann.de einen Relaunch braucht. Immer wieder standen wir im Alltag vor Problemen wie: Wie binde ich ein Video oder Audio in die Website ein? Was mache ich, wenn ich 70 Fotos vom Kongress zeigen will? Zugegeben, unser altes System hat recht lange gehalten (seit 2006), aber jetzt zeigten sich doch vermehrt technische Alterserscheinungen. Viele Dinge waren ganz einfach nicht mehr möglich, zudem schlichen sich mit der Zeit auch Kompatibilitätsprobleme und allgemeine „Bugs“ ein – und die Optik war auch nicht mehr ganz so modern. Zeit also für einen Relaunch!

War der letzte Relaunch 2006 zwar arbeitsaufwendig, aber noch überschaubar, wurde jetzt ein Großprojekt draus. Zwischen dem, was man gern alles hätte, und dem, was technisch möglich und sinnvoll ist, liegen manchmal kleine Welten – und viel Gesprächs- und Erklärungsbedarf. Wir wünschten uns eine flexible Website mit vielen Funktionen, die wir weitestgehend in Eigenregie betreuen wollten. Nach langer Suche und vielen Gesprächen haben wir für die Programmierung mit der Münchner Firma Wirth & Horn einen Dienstleister gewählt, der sich auf die Verlagsbranche spezialisiert hat und schon zahlreiche erfolgreiche und gut durchdachte Verlagswebsites im Portfolio hat. Dies hat sich dann besonders beim Thema „Datenbanken“ als sehr sinnvoll erwiesen. Auch für uns Mitarbeiter hier im Verlag bewahrheitete sich der Spruch „Man lernt nie aus“: Was früher noch ein Banner war, ist heute eine „Moodbar“, und was ein „Widget“ ist, wissen wir auch mittlerweile. Tagelang verbrachten wir damit, unsere interne Titeldatenbank so anzupassen, dass die Bücher im Internet ansprechend und mit Zusatzmaterial dargestellt werden können.

In den letzten Wochen vor der Live-Schaltung „fütterten“ wir die Website mit Inhalten und träumten nachts bereits vom Backend, vom Seitenbaum, von Moodbars und Teasern.

Am 23. April 2013, fast anderthalb Jahre später, war es soweit. Nach der Mittagspause kam der Anruf aus München: Wir sind jetzt live!

Damit verbunden kam auch das „Bugfixing“ – wenn eine Website erst mal richtig im Internet zu sehen ist und nicht nur in einer Testserver-Umgebung, treten in der Regel noch mal technische Probleme auf, die es schnellstmöglich zu lösen gilt.

Zu den Bugs ein kleiner Exkurs zu Wikipedia: „Das Wort „Bug“ wurde schon im 19. Jahrhundert für kleine Fehler in mechanischen und elektrischen Teilen verwendet. Knistern und Rauschen in der Telefonleitung würden daher rühren, dass kleine Tiere („Bugs“: engl: Käfer) an der Leitung knabbern. Edison schrieb an seinen Freund Tivadar Puskás, den Erfinder der Telefonzentrale und Gründer einer Telefonzeitung, einen Brief über die Entwicklung seiner Erfindungen, in dem er kleine Störungen und Schwierigkeiten als „Bugs“ bezeichnete. „

Und wie sollte es anders sein, diese Käfer knabberten (und knabbern wahrscheinlich immer noch) an unserer Website herum.

Trotzdem sind wir froh, dass die Website jetzt im neuen Outfit online ist, dass es keine unlösbaren Probleme gab und dass wir bereits viele tolle Rückmeldungen zum Relaunch bekommen haben. Und die kleinen fiesen Bugs werden wir einen nach dem anderen auch noch erledigen.

Schauen Sie sich doch selbst mal um, was wir unter www.junfermann.de Neues zu bieten haben (u.a. eine Vormerkfunktion für Titel, die noch nicht erschienen sind, Videos und Zusatzmaterial zu den Büchern, ein Merkzettel für Ihren Einkauf,  ein umfangreiches Autorenverzeichnis, eine übersichtliche Katalogstruktur … )

Möchten Sie monatlich von uns über Neuerscheinungen, Termine und aktuelle Entwicklungen informiert werden? Dann bestellen Sie  direkt auf unserer Startseite den Junfermann-Newsletter!

 

 

 

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.