Beiträge

Podcast »Apropos Psychologie!«

Podcast-Folge 18: Apropos … Miteinander reden!

Reden und zuhören mit Gefühl und Verstand

Ulrike Michalski

Wann ist ein Gespräch eigentlich gut? Wer beurteilt, ob es schwierig ist oder nicht? Und wie wichtig ist gutes Zuhören, wenn wir miteinander sprechen wollen?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich die von Marshall B. Rosenberg entwickelte Gewaltfreie Kommunikation. „Gewalt“ meint hier vor allem die verbale Gewalt (und damit nicht explizit die körperliche), weshalb das Handlungskonzept auch Einfühlende oder Wertschätzende Kommunikation genannt wird. Dabei stehen Empathie und aktives Zuhören im Mittelunkt.

Wie wir unser Gegenüber mit einer empathischen Sprache erreichen und dabei unsere eigenen Bedürfnisse und die des/der anderen (be-)achten können, weiß Ulrike Michalski. Sie ist Wirtschafsingenieurin, selbstständige Beraterin und Supervisorin und Vorsitzende des Fachverbandes Gewaltfreie Kommunikation.

In unserer neuen Folge deckt sie auf, warum uns die freundliche Frage „Was gibt’s zum Essen heute?“ förmlich explodieren lassen kann – dass uns unsere kleinen, alltäglichen Ärgernisse also viel zu heftig reagieren lassen, als es angemessen ist –, und warum das Verstehen-wollen entscheidend dafür ist, auch dann ruhig und wertschätzend zu reagieren, wenn der Sohn zum siebten Mal die Hausaufgaben ignoriert hat.

Mehr über Ulrike Michalski als Coach und Beraterin: https://änders.de | Informationen zum Fachverband Gewaltfreie Kommunikation: https://www.fachverband-gfk.org/

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podcaster.de zu laden.

Inhalt laden