Podcast »Apropos Psychologie!«

Podcast-Folge 32: Apropos … Sucht!

Nimmt mein Kind Drogen? Ist es „normal“, dass meine Freundin keinen Abend ohne Wein verbringt? Wenn mein Partner sein „Feierabend-Bierchen“ auch samstags und sonntags trinkt? Wie viele Stunden am Handy und Tablett und der Spielekonsole sind in Ordnung für eine Vierzehnjährige?

Mathias Wald, einer der führenden Experten für Suchprävention in Deutschland, weiß, wie schnell Kinder und Jugendliche abhängig werden. Und mit ihnen oft weitere Familienmitglieder: Co-Abhängigkeit nennt sich das, wenn die gut gemeinte Hilfe durch Angehörige die Sucht des Abhängigen unwissentlich noch verstärkt. Der Wunsch zu helfen ist dabei so stark, dass er selbst suchtähnliche Aspekte aufweist.

„Jeder hat das Bedürfnis nach Rausch im Leben.“ – Mathias Wald

Mathias Wald (Foto: Alexander Leopold Schank)

Mathias Wald (Foto: Alexander Leopold Schank)

Doch wie erkenne ich eine Sucht? Wie soll ich reagieren? Wann beginnt Sucht und wie kann ich vorbeugen? Um diese Fragen geht es in der neuesten Folge von „Apropos Psychologie!“

Für Mathias Wald ist die Persönlichkeitsentwicklung die höchste Form der Suchtprävention. Kinder und Jugendliche müssen am besten noch vor der Pubertät ihre Stärken kennen und ein gutes Maß an Resilienz und Selbstbewusstsein entwickeln. Haben sie herausgefunden, wer sie sind, was ihnen besondere Freude bereitet im Leben, was sie stark macht, dann ist die Gefahr, abhängig von einem Suchtmittel zu werden, gering.

Die Suche nach sich selbst ist entscheidend und läuft auf mehreren Ebenen ab. Im Kopf, das heißt der Ratio, für Gedanken, Freiheit, Kreativität, Verbundenheit, Vorstellungskraft und auf der Ebene des Herzens für Liebe, Freundschaften, Leidenschaft. Dazu kommt das Ego, das von Glaubenssätzen und Überzeugungen geprägt ist. Wer als Heranwachsende*r gelernt hat, wie diese Ebenen in einem gesunden, guten Verhältnis zueinanderstehen können, braucht keine Suchmittel, damit sein Körper Endorphine ausschüttet.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podcaster.de zu laden.

Inhalt laden

 


Mathias Wald ist Experte für Suchprävention, Keynote-Speaker, Persönlichkeitstrainer und spricht aus eigener Erfahrung. Er war 12 Jahre drogenabhängig und ist seit 2003 clean. Weitere Informationen unter: https://www.mathias-wald.de/

Mit www.eltern-suchhilfe.de hat er eine innovative Video-Plattform geschaffen, auf der Expert*innen für Suchtprävention und Intervention mit Praxis- und Erfahrungswissen zum Thema Sucht Eltern und Betroffenen weiterhelfen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.